FIESTA VS. BMX

In Genf wird Ford das Geheimnis um den neuen Fiesta ST lüften. Die Überraschung: Das Modell erhält zum ersten Mal einen original 3-Zylinder-EcoBoost-Motor mit 200 PS.

Man stelle sich vor: Da bekommt man endlich das neue Modell des Ford Fiesta ST mit EcoBoost und 200 PS vorgestellt, und dann soll man es nicht fahren dürfen? Das geht im neuen Marketing-Video der WRC-Pilotin Toni Kelly eindeutig gegen den Strich und so entscheidet sie sich kurzerhand für einen kleinen Test auf dem Werksgelände des Herstellers in Köln.

In dem neuen Werbefilm der amerikanischen Marke geht es kurz darauf ordentlich zur Sache, denn der vermeintliche Ingenieur, welcher die Besucher auf ihrer Führung durch die Produktionshallen des neuen Modells begleiten soll, entpuppt ich als gestandener BMX-Stuntfahrer (Sebastian Keep) und lässt die „Autodiebin“ nicht einfach so entkommen. Kurzerhand schnappt er sich einen Helm und ein Fahrrad – natürlich sind alle bis auf ein BMX abgeschlossen – und verfolgt die rasende Testfahrerin. Wie das Rennen ausgeht, sehen Sie sich am besten selbst an:

Details zum neuen Modell verraten wir Ihnen direkt hier: Der neue ST ist das erstes Ford Performance-Modell mit drei Zylindern. Der komplett neu entwickelter EcoBoost-Turbobenziner mit 1,5 Liter Hubraum beschleunigt mit 200 PS und soll den kleinen Strassensportler in 6,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h katapultieren. Ein Fahrprogrammauswahl ermöglicht die Anpassung von Motoransprechverhalten, Lenkung, Motorsound und elektronischer Stabilitätskontrolle. Auch soll es wesentlich mehr Personalisierungsmöglichkeiten geben als bei den bisherigen Modellen der Serie.

Das hört sich doch nach Fahrspass an – ganz wie es uns Toni Kelly im Video vorlebt. Ok, vielleicht nicht ganz so rasant. Also … auf jeden Fall fühlen wir uns wie sie.

 

Keine Kommentare

Teilen Sie uns in einem Kommentar Ihre Meinung zum Artikel mit!