PAKETZUSTELLUNG BY FORD

Was, wenn eine schnelle Zustellung von Lieferungen aufgrund von zu viel Verkehr auf den letzten Metern zu einer Geduldsfrage wird? In Fords Vision von der "Stadt von morgen" gibt es dafür ein Elektroauto mit integrierter Drohne, welche genau diese Distanz per Luftweg überbrückt.

Es ist vor allem für diejenigen stressig, die die Pakete ausliefern müssen: Verkehr, kein Durchkommen, Zeitdruck. Wohl jeder kennt den Paketlieferer, der von einem Bein auf das andere tritt, während man selbst so schnell wie möglich seine Unterschrift versucht zu tätigen. Da reicht es kaum für ein „Hallo“ oder „Tschüss“, geschweige den „Einen schönen Tag noch“. Dieser Beruf ist nun wirklich kein Traumjob. Deshalb soll nach Ford diese Aufgabe in Zukunft auch ein Elektroauto inklusive Drohne übernehmen. Bleibt die Frage: Ist es besser, einen stressigen Job als gar keinen mehr zu haben? Diesem Konflikt muss sich die Politik und die Gesellschaft stellen – das wird an solchen technologischen Entwicklungen sehr deutlich. Denn aufhalten lässt sich der Fortschritt wohl nicht.

In diesem Fall transportiert das Auto die gewünschten Lieferungen direkt bis vor die Haustüre oder aber wie im Video gezeigt den Balkon. Eine Drohne übernimmt die letzten Meter bis zur angegebenen Adresse und kann so auch schwer erreichbare Orte, wie eine Hochhaus-Wohnung direkt ansteuern. Auch das Entgegennehmen von Sendungen ist dabei denkbar.

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona stellte Ford diese Zukunftsvision vor. Wir werden sehen, wann die Realität nachzieht.

Teilen Sie uns in einem Kommentar Ihre Meinung zum Artikel mit!