ZEN FÜR DIE FAMILIE

Künftig können die Citroën-Kunden beim Berlingo aus drei Motorisierungen auswählen. Zusätzlich zum Dreizylinder PureTech und zum Diesel BlueHDi erweitert Citroën ihr Angebot, indem dem Nutzfahrzeug ein Elektromotor spendiert wird. Der E-Berlingo vervollständigt also die Palette von Citroëns E-Fahrzeugen, welche bereits aus dem C-Zero und dem E-Mehari besteht.

170 km nur in der Theorie

Der mit einem permanent magnetisierten Synchronelektromotor mit 49kW/67PS ausgestattete Berlingo bezieht seine Energie aus zwei Lithium-Ionen-Batterie-Packs (im Unterboden, eines vor und eines hinter der Hinterachse) mit einer Kapazität von 22.5kWh. Das ist wenig und erlaubt die Bewältigung einer Distanz von maximal 170km – theoretisch, denn in der Realität werden daraus vielleicht gerade noch 100km. Zur Erinnerung: Der Renault Kangoo ZE kann sich mit einer Reichweite von über 100km brüsten, da er im NEFZ sogar 270km erreicht hat. Immerhin weist der Citroën Berlingo denselben Innenraum auf: Kofferraumvolumen 675l bei fünf Passagieren und 3000l, wenn die beiden Sitzreihen heruntergeklappt sind. Der in Vigo (E) gebaute E-Berlingo ist im Laufe des Mai erhältlich.

Teilen Sie uns in einem Kommentar Ihre Meinung zum Artikel mit!