ENERGIEEFFIZIENZ: BEIM NEUWAGEN NEUES WAGEN

Man muss kein Elektroauto fahren, um den CO2-Ausstoss seines Autos deutlich zu senken. Auch Benzin- und Dieselautos der Effizienzkategorie A stossen in der Regel deutlich weniger CO2 aus als der Durchschnitt.

Die Benzin- und Dieselautos der Effizienzkategorie A machen nur rund 15 Prozent aller Verkäufe aus, obwohl sie oft günstiger sind als die weniger energieeffizienten Alternativen. Eine neue Studie im Auftrag des Bundesamts für Energie hat die Gründe für die noch immer geringen Verkaufszahlen energieeffizienter Autos untersucht. 

Der Mobilitätsexperte Peter de Haan,Forscher des unabhängigen Ingenieur-, Planungs- und Beratungsunternehmens EBP Schweiz, sagt, dass diese Modelle heute für fast alle beliebten Automarken und Modelle erhältlich und in punkto Kosten sogar mehr als nur konkurrenzfähig sind: «Die Neuwagen mit dem niedrigsten Treibstoffverbrauch sind bereits im Kaufpreis meist die günstigsten. Später sparen die Käufer noch einmal Geld, dank tieferen Treibstoffkosten und – je nach Kanton – ermässigten Motorfahrzeugsteuern.» Hierbei ist zu beachten, dass die Anschaffung von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben und neuen Technologien (z.B. Hybrid) mitunter teurer ist.

Mehr dazu im Fachartikel unterwww.bfe.admin.ch/CT/divers.

Teilen Sie uns in einem Kommentar Ihre Meinung zum Artikel mit!