HOCHZEITSKUTSCHE

Eine Kutsche für den Hochzeitstag wünschen sich viele Paare. Für manche darf es aber auch ein paar Pferdestärken mehr sein.

Ford hat mit seinem Mustang diesen Sommer definitiv einen Platz im Herzen so manches Brautpaares erobert. In einem Video zeigt Ford fünf Brautpaare aus Deutschland, Belgien, Frankreich und Grossbritannien, die sich an ihrem grossen Ehrentag für Ford Mustangs aus verschiedenen Epochen entschieden haben. «Der Mustang war die perfekte Wahl für uns», sagte der deutsche Bräutigam, Nafus Pinar, der erst kürzlich seine Frau Osgir geheiratet hat. «Wir wollten ein Auto, das nicht nur schön und zeitlos ist, sondern auch kraftvoll, wild und voller Abenteuerlust – genauso, wie wir uns auch unsere Ehe vorstellen».

Weniger Hochzeiten, mehr Mustangs

Bei der Zahl der Hochzeiten ist europaweit eher ein rückläufiger Trend zu verzeichnen, aber die Zahl derer, die sich in dem Ford-Klassiker zur Hochzeitszeremonie fahren lassen oder auch selbst am Steuer sitzen, steigt. Bei einem so genanten Mustang-Wedding-Event 2009 in Grossbritannien, bei dem das Automobil neben den Heiratenden die dritte Hauptrolle spielte, gaben sich gar 750 Brautpaare gleichzeitig das Ja-Wort. Frazer Rohdes, Direktor des Mustang-Wedding-Events hat dazu seine eigene These: «Paare, die heute heiraten, wollen kein altmodisches Hochzeitsauto mehr», führt er aus. «Sie wollen ein cooles Fahrzeug, das auf Fotos eindrucksvoll rüberkommt, wie beispielsweise der Ford Mustang».

Teilen Sie uns in einem Kommentar Ihre Meinung zum Artikel mit!