CATERHAMS DONUT-CHALLENGE

Der mehrfache Bahnradweltmeister und Olympiasieger Chris Hoy hat sich einer neuen Herausforderung gestellt: Um 60 Jahre Caterham zu feiern stellte er sich der "60 Second Donut Challenge" im Donington Park.

In Caterhams kraftvollstem Modell, dem Seven 620R, hat Sir Chris Hoy einen neuen Rekord aufgestellt. 19 sogenannte Donuts fuhr er am Stück. „Jeder weiß, dass ich heutzutage viel Zeit in Autos verbringe, aber ich habe noch nie viel Praxis beim Donuts drehen gehabt“, gab Sir Chris zu.

Der Rollende Burn-out, bei dem die durchdrehenden und dadurch frei steuerbaren Hinterräder durch den Gummiabrieb Striche oder Kreise (Donuts) auf dem Asphalt hinterlassen war, forderte Hoys ganze Konzentration: „Während des Versuchs machte einfach immer weiter und setzte alles, was ich gelernt hatte, in die Praxis um. Du verlierst das Gefühl der Zeit, wenn du in einer Drehung bist, und ich war überrascht, als mir gesagt wurde, ich hätte in 60 Sekunden 19 Runden absolviert – das war viel mehr, als ich erwartet hatte.“

Der 620R war wegen seines 2,0-Liter Ford Duratec-Motors die erste Wahl für den Rekordversuch. Zum Erfolg des Rekorders trug auch die Avon ZZS-Reifen bei. Der ZZS-Kautschuk wird, obwohl auch strassentauglich, häufiger auf der Rennstrecke verwendet.


Der neue Donut-Rekord schliesst ein Festjahr für den Seven ab, in welchem zwei limitierte Modelle zum Jubiläum auf den Markt kamen: der Retro Seven Sprint und der Gentleman’s Racer Seven Supersprint. Beide Autos verkauften sich in Rekordzeit – der Seven Sprint in sieben Tagen und Seven SuperSprint in unglaublichen sieben Stunden – und Caterham bestätigte kürzlich sein bestes Verkaufsjahr seit 1996 mit über 600 Bestellungen.

Graham Macdonald, Chief Executive Officer von Caterham, fügte hinzu: „Als wir die Feierlichkeiten zum 60. Jubiläum des Seven begannen, wussten wir, dass dieses Jahr ein besonderes Jahr werden sollte. Wir waren uns jedoch nicht bewusst, dass es in so vielen verschiedenen Punkten ein Rekordjahr werden würde. Das Jahr nach einer so starken Verkaufsperformance mit einem Rekord von einer olympischen Ikone zu beenden, ist ein guter Weg, um alles abzurunden. „


Teilen Sie uns in einem Kommentar Ihre Meinung zum Artikel mit!