BILD DER WOCHE: DER WOLF IM SCHAFSPELZ

Der Ur-Mini ist wieder auferstanden – als Meanie (Gemeiner)!

Der Ur-Mini ist auferstanden. Doch der nette Schein trügt: Im Kleinen pocht ein grosses Herz in Form eines durchzugsstarken Mittelmotors. Der 2-Liter-Turbo, ein Fabrikat aus Wolfsburg (D), wuchtet 220 PS auf die Hinterachse. Damit bringt «Zwerg Vollgas» den Paradesprint in unter vier Sekunden hinter sich. Bei  200 km/h bleibt die Tachonadel stehen (elektronisch abgeregelt). So lassen sich ausgewachsene Sportwagen jagen. Am Anfang stand 2013 die Semesterarbeit des Maschinenbaustudenten Raffael Heierli an der Hochschule für Technik Rapperswil SG. Der heute 28-Jährige erbat Unterstützung von Unternehmer Walter Frey – und dieser half. Im Herbst 2016 erhielten die stolzen Meanie-Macher die Strassenzulassung und die Genehmigung für die Produktion einer Kleinserie. Diese erlaubt die Herstellung von jährlich bis zu 1000 Fahrzeugen. © zVg.

Teilen Sie uns in einem Kommentar Ihre Meinung zum Artikel mit!