BMW i8 ROADSTER-PREMIERE AUF DER LA AUTOSHOW

Noch bis zum 10.12. dauert die LA Autoshow an. BMW hat direkt zu Beginn die Weltpremiere des offenen i8 gefeiert.

 

Gerade erst offiziell vorgestellt und schon bald auf dem Markt: Ab Mai 2018 wird der neue Plug-in-Hybrid-Roadster BMW i8 zu haben sein. Er kann Geschwindigkeiten von 120 km/h und Entfernungen bis zu 53 Kilometern rein elektrisch fahren.

Die Federung, die Dämpfung und die dynamische Stabilitätskontrolle wurden für den Roadster etwas anders abgestimmt als für den gleichzeitig mit überarbeiteten Coupé. Das Softtop ist innerhalb von 15 Sekunden zu öffnen – auch während der Fahrt  und bis maximal 50 km/h. Da das Verdeck senkrecht im Roadster verstaut wird, bleibt auch bei offener Fahrt ein Stauraum von 92 Litern hinter den Sitzen.

 

 


 

Überarbeitet: Das Coupé

BMW hat mit der Lancierung des i8 Roadster auch für das Coupé einige Modifikationen mitgeliefert. So wurde zum Beispiel die Kapazität der Lithiumionen-Hochvoltbatterie von 20 auf 34 Ah und den Energiegehalt von 7,1 auf 11,6 kWh erhöht. Die Leistung des Elektromotors stieg auf 143 PS  (vorher: 131 PS) gesteigert. Bis 105 km/h kann allein der Elektromotor genutzt werden. Mit aktivierter E-Drive-Taste sind bis zu 120 km/h möglich. Früher war das nur bis 70 km/h möglich.

Der Drei-Zylinder-Ottomotor hat wie vorher eine Leistung von 231 PS. Hier wurden die Motorakustik und das Emissionsverhalten optimiert. Der Normverbrauch des Coupé liegt bei 1,9 l/100.

Teilen Sie uns in einem Kommentar Ihre Meinung zum Artikel mit!