Start Autoren Beiträge von Martin Mäder

Martin Mäder

74 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
Für mich als langjährigen Autojournalisten ist das Auto weder nur ein Mittel zum Zweck, um von A nach B zu fahren, noch ein zu huldigendes Status Symbol. Mit all seinen Facetten und Ausprägungen ist es etwas Zwischendurch - niemals gleich, immer anders. Es fasziniert mich stets von Neuem und ich freue mich immer wieder, es jedes Mal wieder neu zu entdecken. Es gibt weder DAS Auto, noch das BESTE Auto. Es ist immer so, wie wir es haben wollen.

DONNER AUS FERNOST

Im Segment der Premium-Elektrofahrzeuge spricht alles von Tesla. An der IAA meldete sich Thunder Power zurück.

IAA: ERLEBNIS ZUKUNFT

Die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (D) rückt die digitale Welt in den Fokus.

EDITORIAL: 100 JAHRE STARK UND WIEDER FROH

Irgendwie kann man sich keinen grösseren Super-Gau in Sachen Vertrauen und Glaubwürdigkeit ausmalen: Eine Automarke führt in ihrem Heimmarkt mit unwahren Verbrauchsangaben die Konsumenten systematisch und während Jahrzehnten hinters Licht – und wird dabei ertappt.

FERRARI-TREFFEN AARBERG: JUBILÄUMSAUSFAHRT NACH BERN

Das 25. Ferrari-Treffen in Aarberg vom 20. August 2017 war ein voller Erfolg. Zur Jubiläumsausgabe strömten wohl so viele Ferraris ins Seeländer Städtchen wie noch nie zuvor.

EDITORIAL: BITTE ENDLICH ERFOLGSMELDUNGEN!

Das Auto, so wie wir es kennen, wurde in Deutschland erfunden. Wird es nun auch durch seine Erfinder zu Grabe getragen? Nein, sicher nicht!

«DIE FAMILIE GIBT ES NICHT»

Beim Thema Familienauto können es sich speziell Full-Range-Anbieter nicht leisten, abseits zu stehen. Ein solcher ist etwa Ford; entsprechend deckt man alle Segmente ab. Wir fragten nach.

FAHRENDES SPIEL- UND WOHNZIMMER

Wenn etwa auf der langen Ferienfahrt in Richtung Süden die Stimmung auf den Nullpunkt gesunken ist, braucht es viel Fantasie und noch mehr Geduld sowie Toleranz. Denn das Interieur des Familienwagens ist dann nicht mehr ein Rückzugsort oder sogar eine Wohlfühloase, sondern ein fahrendes Dungeon – ein Kerker.

IM DIENSTE DER QUEEN

Richard Charlesworth MVO* war bei Bentley lange Jahre als Bindeglied zwischen der Marke und dem britischen Königshaus für das royale Fahrvergnügen zuständig. Gegenüber der AR plaudert der Szene-Kenner (ein wenig) aus dem Nähkästchen.

EDITORIAL: DAMIT ES SO KLINGT, WIE ES AUCH IST

Wie ein Auto klingt, ist kein Zufall. Und das gilt beileibe nicht nur für den Motor. Nahezu jedes Geräusch in einem Auto, und davon...

EDITORIAL: SCHRECKGESPENST AUTOBAHNSTAU

Was für eine Tragödie! Am vergangenen Montag endete die Ferienfahrt einer Seniorengruppe aus dem deutschen Bundesland Sachsen in einem Feuerinferno. Nach den bis Redaktionsschluss am Montagabend vorliegenden Angaben forderte das Unglück auf der A9 in Deutschland im oberfränkischen Landkreis Hof mindestens 18 Tote und 30 zum Teil Schwerstverletzte. Was war geschehen?