Autoren Beiträge von Martin Mäder

Martin Mäder

57 BEITRÄGE 0 Kommentare
Für mich als langjährigen Autojournalisten ist das Auto weder nur ein Mittel zum Zweck, um von A nach B zu fahren, noch ein zu huldigendes Status Symbol. Mit all seinen Facetten und Ausprägungen ist es etwas Zwischendurch - niemals gleich, immer anders. Es fasziniert mich stets von Neuem und ich freue mich immer wieder, es jedes Mal wieder neu zu entdecken. Es gibt weder DAS Auto, noch das BESTE Auto. Es ist immer so, wie wir es haben wollen.

Was macht einen Sportwagen aus? Klar, die Leistung. Will heissen eine imposante Beschleunigung und eine hohe Endgeschwindigkeit. Ja, nicht vergessen wollen wir das Drehmoment – und gewiss auch nicht einen attraktiven M
video

Lieferwagen sind in der Güterverteilung unabdingbar. Doch ist die Ladung nicht korrekt gesichert, wird es gefährlich.

Aktuell werden autonom fahrende Fahrzeuge regelrecht auf die Strasse geschrieben. Man spricht von der «vernetzten Mobilität» als unabdingbare Grundlage zum Beispiel für selbstfahrende Autos – und als Garantin für mehr Sicherheit auf unseren Strassen.

Das Auto macht Menschen mit Handicap unabhängiger. Die Amag hilft mit Fahrschulautos.

Werden alle vier Räder angetrieben, ist bei VW der 4Motion-Antrieb am Werk. Und das bei verschiedensten Fahrzeugen.

Kennen Sie den «Jö-Effekt»? Da bin ich mir absolut sicher. In meiner Journalistenausbildung wurde uns angehenden Schreiberlingen von einem Dozenten einmal erzählt, dass sich eine Zeitungsfront mit Tieren und Kindern als Sujet am besten verkauft.

«Highlife». Wenn Sie diese Zeilen lesen, befindet sich Genf mitten in einem solchen, und zwar noch bis zum 19. März. Was heisst hier Genf? Die Schweiz! Nein, es ist sogar die ganze Welt, die sich während des Genfer Automobil-Salons im Ausnahmezustand zu befinden scheint.

Opel nach der Übernahme durch die Groupe PSA in französischer Hand (s. Seite 26), mit Alpine feiert am Genfer Autosalon eine verloren geglaubte Marke...

In meiner Jugend gab es zwei «TV-Pflichttermine»: am Samstagabend die Sendung «Sportschau» mit der deutschen Fussball-Bundesliga und am Sonntagnachmittag die Formel 1.

Seit ich denken kann, gehört Opel zu GM. Nein, natürlich schon viel länger – seit 1929 – gehört die Adam Opel AG zum US-Konzern General Motors. Und das ist sowieso viel länger her, als 1984, dem Jahr, in welchem ich bei einer Berner Opel-Vertretung meine Ausbildung angetreten hatte.