Start Autoren Beiträge von Martin Sigrist

Martin Sigrist

Martin Sigrist
28 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
video

CLASSICS: CATERHAM SEVEN 485 CSR

Seit über 40 Jahren wird der Caterham Seven in die Schweiz importiert. Über die Jahre hat das britische Leichtgewicht eine ständige Evolution durchlebt. Nun stellte sich die neuste Ausgabe des Seven der AR zur Probefahrt, der Caterham 485 als CSR-Version.

EDITORIAL: AUSSERHALB DER ÜBLICHEN NORM

Zugegeben, die Produktion einer wöchentlich erscheinenden Autozeitung ist gelegentlich eine besondere Herausforderung. Aber wir dürfen stolz darauf sein, dass es uns jedesmal wieder gelingt.

RAID – FAHREN WIE GOTT IN FRANKREICH

Liebreizende Landschaften und Dörfer, begeistertes Publikum am Strassenrand und sportliche Herausforderungen mit automobilen Klassikern – das ist der Raid Suisse–Paris.

CONCOURS D’EXCELLENCE INTERNATIONAL LUZERN

Am 16. September stellen sich auf dem Luzerner Nationalquai bereits zum 3. Mal klassische Automobile einer kritischen Jury.

EDITORIAL: THE OTHER WAY ROUND

Die USA sind das Auto-Mekka schlechthin. Trotz tiefen Krisen gibt es das Auto-Universum jenseits des grossen Teichs noch immer und in seiner ureigenen Ausprägung. Dies hängt vermutlich damit zusammen, dass der fahrbare Untersatz das Land in seiner heutigen Selbstwahrnehmung erst möglich gemacht hat.

FLUID DRIVE, BABY!

Flüssig fahren einmal anders interpretiert.

PORSCHE GT2 RS PREMIERE

Das «Goodwood Festival of Speed» (FOS) ist ein Mekka für Autobegeisterte. Ein Grund für Porsche, den bis dato stärksten 911er genau hier vorzustellen.

EDITORIAL: OHNE UMWEGE ZURÜCK ZUM START

Es gibt zahlreiche Zäsuren in der Geschichte von Alfa Romeo. Grossartige Höhepunkte mit Modellen wie dem ­8c 2300 «Monza» mit 8-Zylinder-Kompressormotor von 1931 oder der Gewinn der ersten Formel-1-Weltmeisterschaft im Jahre 1950 mit der Alfetta stehen erschütternden Tiefpunkten gegenüber.

EDITORIAL: MECHANISCHE PRÄZISION FASZINIERT

Welches Argument wird oft zitiert, wenn es um die «Berechtigung» von Motorrennsport geht? Der Technologietransfer von der Piste ins Serienauto.

DIE FORMULA STUDENT FÄHRT DIESE SAISON AUCH DRIVERLESS

55 künftige Maschineningenieure der ETH und Elektrotechniker der Hochschule Luzern bilden den Akademischen Motorsportverein Zürich AMZ. Für 2017 betreibt er neu zwei Boliden.