NEUHEITEN

Die Ingolstädter Marke sorgte 1992 für grosses Aufsehen, als sie in Zusammenarbeit mit Porsche den Audi RS2 lancierte. 25 Jahre später wiederholt sich die Geschichte mehr oder weniger in Genf mit der Vorstellung des neuen RS5.

Die Zukunft des Automobils wird elektrisch oder sie wird gar nicht.
video

Die Reifen sind aufgezogen, der Tank ist voll und der Motor schnurrt. Die beiden Performance-Modelle, die Aston Martin in seinem neuen Video zur Schau stellt zeigen, in welche Richtung die Marke in Zukunft steuert.

Obwohl der Hybrid oft als Inbegriff der vernunftsbasierten Ökomobilität gilt, fügt Porsche diesem Eindruck die Leistung der Zukunft hinzu. Und dies mit ausserordentlich viel Stil.

Honda macht nicht den gleichen Fehler wie 2011, als der Civic mit Wasabi-Schärfe fünf Jahre auf sich warten liess. Gleich nach der Einführung der 10. Generation folgt nun der Type R.

Auf dem Autosalon in Genf gab es schon einige neue Modelle zu sehen. Eine Zusammenstellung.

Die Concept Cars der Geneva International Auto Show 2017.

Bei der Vorstellung des neuen Panamera 4 E-Hybrid war schon klar, dass er nicht der einzige Panamera bleibt, der elektrische Energie nutzt.

Hyundai hat die ersten Bilder des neuen i30 Wagon enthüllt. Das Auto wird als Weltpremiere auf der Geneva International Motor Show (Gims), dem 87. Internationalen Genfer Autosalon, präsentiert.
video

Was, wenn eine schnelle Zustellung von Lieferungen aufgrund von zu viel Verkehr auf den letzten Metern zu einer Geduldsfrage wird? In Fords Vision von der "Stadt von morgen" gibt es dafür ein Elektroauto mit integrierter Drohne, welche genau diese Distanz per Luftweg überbrückt.

Pünktlich auf den Sommer bringt Audi den A5 respektive den S5 als Cabrio unters Volk.
video

In Genf wird Ford das Geheimnis um den neuen Fiesta ST lüften. Die Überraschung: Das Modell erhält zum ersten Mal einen original 3-Zylinder-EcoBoost-Motor mit 200 PS.

Die 1992 gegründete Manufaktur Pagani gehört längst zum erlauchten Kreis der Prestigemarken und hat einen ausgezeichneten Ruf. Und das zu Recht, denn selbst als Mikrohersteller versteht sich die italienische Marke auf die Kunst, Schmuckstücke auf die Räder zu stellen, die nicht nur wunderschön, sondern auch technisch führend sind. Das stellt auch das jüngste Œuvre der Italiener wieder unter Beweis.
video

Die einst unabhängige Marke Maybach ist heute für Mercedes, was etwa Vignale für Ford, also die Luxussparte des Herstellers. Die Abteilung hat mit dem G 650 Landaulet gerade ein neues Modell vorgestellt.

Ferrari verpasst nie die Gelegenheit, am Genfer Salon Träume feilzubieten. Und der 87. Salon wird keine Ausnahme von der Regel machen, denn das Cavallino Rampante kündigt die Vorstellung des Nachfolgers für die F12 Berlinetta an. Der 812 Superfast scheint seinem Namen gerecht zu werden, handelt es sich bei ihm doch um die kräftigste je in Maranello (I) gebaute Berlinet

BMW stellte bereits im Oktober die Limousine der 5er-Reihe vor. Jetzt ist der Kombi – pardon, wir meinen natürlich Touring – an der Reihe.

Ob für Beruf oder Freizeit – der neue Insignia Sports Tourer erfüllt quasi jeden Transportwunsch. Das ist das Raumschiff aus Rüsselsheim», freut sich Opel-Chef Karl-Thomas Neumann auf den neuen Insignia Sports Tourer.

Der Meistverkaufte unter den Seat fährt heute in seine fünfte Generation, kommt dabei aber nur in einer 5-Türer-Version auf den Markt.

Mehr Themen